Lieferando und blowUP media feiern mit den Jecken 04.02.2015

Online-Lieferservice wirbt in Karnevalshochburgen auf fünf Riesenposter-Flächen / Kreation kommt von Stammbetreuer fhain ideas

Düsseldorf, 04. Februar 2015.

Ab 12. Februar startet in den Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf und Mainz wieder der Straßenkarneval. Bereits jetzt wirbt der Online-Lieferservice Lieferando in diesen Städten bei der mobilen Zielgruppe für seinen Bestell-Service. Auf fünf Riesenpostern von blowUP media mit Größen von bis zu über 300 Quadratmetern präsentiert das Unternehmen saftige Hamburger oder eine Pizza im XXL-Format mit Sprüchen wie „Jeder Jeck isst anders.“, „Biste jeck?“ oder „Wolle mer se reinlasse?“.

„Der Hunger kommt beim Feiern“, erklärt Jörg Gerbig, Geschäftsführer von Lieferando. „Karneval ist für uns ein guter Anlass, die Menschen unterwegs zu erreichen. Wir sind sicher, dass gerade zu den ‚tollen Tagen‘ mehr bestellt als selbst gekocht wird. Die Bestellung bei Lieferando geht ganz bequem vom heimischen PC aus, oder eben unterwegs über unsere App.“ Gerbig ist vor allem vom Medium überzeugt: „Riesenposter sind aufgrund ihrer Größe besonders aufmerksamkeitsstark, so dass unsere Karnevalsmotive von den Jecken optimal wahrgenommen werden.“

Lieferando investiert schon seit längerer Zeit gezielt in Out-of-Home und insbesondere in Riesenposter, um neue Kunden zu gewinnen und weitere Bestell-Restaurants in ganz Deutschland zum Mitmachen zu animieren. „Unsere Werbung zeichnet sich durch flotte Sprüche aus. Gerade zu Karneval haben wir Narrenfreiheit“, so Gerbig. Für die Kreation der Motive ist die Berliner Agentur fhain ideas verantwortlich, die seit 2013 für Lieferando tätig ist. „Wortspiele und Kalauer gehören zum Karneval, wie die Maß zum Oktoberfest – daher passt unsere Kampagnen-Idee perfekt zum närrischen Treiben“, so Creative Director Alf Frommer von der Berliner Kreativschmiede fhain ideas. Die Riesenposter befinden sich an zentralen und hochfrequentierten Standorten, etwa am Bahnhof in Mainz, auf der Luxemburger Straße in Köln oder am Worringer Platz in Düsseldorf.

Markus Stahmer, Country Director blowUP media: „Lieferando hat von der großen Aufmerksamkeit, die ein Riesenposter erzielt, bereits profitiert. Die Bestellungen sind mit der bisherigen Kampagne auf Riesenpostern sprunghaft gestiegen. Ein direkter Beweis, dass Out-of-Home Werbung der perfekte Hub in andere Kanäle ist.“

 » Artikel als PDF